Case-Manager/in ab sofort gesucht

Das Sozialwerk Dürener Christen ist anerkannter Träger der Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, der sich seit 1985 überwiegend regional um junge Menschen im Übergang Schule Beruf kümmert. Als Träger unterschiedlichster Maßnahmen sind wir unabhängig von konfessioneller Bindung Arbeitgeber für eine Vielzahl an pädagogischen und psychologischen Fachkräften sowie Werkanleitern im Kreis Düren. Teil der sehr komplexen Arbeit sind die Arbeitsfelder der Berufsorientierung/ und -vorbereitung und der überbetrieblichen Ausbildung im Rahmen der Jugendberufshilfe. Darüber hinaus fördern wir in diversen Projekten die Eingliederung und Integration von Langzeitarbeitslosen sowie von geflüchteten Menschen und Migranten in Gesellschaft und Arbeit.

Ihr Einsatzgebiet:
Die pädagogische Fachkraft findet Einsatz als „Teilhabemanager/in“ im Rahmen der Initiative „Gemeinsam klappt’s“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Die Zielgruppe sind dabei junge Erwachsene im Kreis Düren, die sich nur mit einer Duldung oder Gestattung in den Kommunen aufhalten und deren Teilhabechancen gering sind. Das Teilhabemanagement definiert und operationalisiert in den jeweiligen Einzelfällen die Schnittstellen zu anderen betroffenen Rechtskreisen mit dem Ziel, den jungen Erwachsenen Wege in Qualifizierung, Ausbildung und Beschäftigung aufzuzeigen und im Rahmen von Integrationsketten rechtskreisübergreifend zu verwirklichen.

Das sollten Sie mitbringen:

  • mindestens anerkannter Hochschulabschluss der Sozialen Arbeit, Sozialädagogik oder
  • vergleichbare Qualifikation (z.B. Psychologie, Erziehungswissenschaft)
  • Erfahrung mit der Zielgruppe geflüchteter junger Erwachsener im Alter zwischen 18 und 27
  • die Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Handlungsorientierte Arbeitsweise und Flexibilität
  • Offenheit für systemische Sicht- und Denkweisen und eine ressourcenorientierte Arbeit
  • Fähigkeit zur professionellen Dokumentation
  • Freude, Veränderungsprozesse engagiert mit zu gestalten
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein B erforderlich, eigener PKW wünschenswert
  • eine konfessionelle Bindung ist nicht erforderlich

Ihr Aufgabenfeld:

  • Qualitative und quantitative Erfassung der Zielgruppe
  • Bedarfs- und Angebotsanalyse für die Zielgruppe im Hinblick auf die Integration in Qualifizierung, Ausbildung und Beschäftigung
  • Erfassung und Dokumentation aller Programme und Maßnahmen, die für die Zielgruppe in der Region zur Verfügung stehen
  • Klassisches Casemanagament im Rahmen einer rechtskreisübergreifenden Einzelfallarbeit und Vermittlung an die jeweils zuständigen Stellen entsprechend der Bedarfe.
  • Aufsuchende soziale Arbeit bei den Personen, die von einer Komm-Struktur nicht angesprochen werden
  • Kommunikation und Vernetzung mit den Akteuren der Flüchtlings- und Migrationsarbeit, dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Düren sowie den jeweils zuständigen Behörden

Das bieten wir:

  • Ein anspruchsvolles Aufgabengebiet
  • Einen befristeten Arbeitsvertrag mit der Option auf Verlängerung und Entfristung
  • Arbeiten in einem engagierten Team
  • Eine leistungsgerechte Vergütung
  • Teamsitzungen und regelmäßige interne und externe Fortbildungen
  • Supervision nach Bedarf

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.