Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in für schulbezogene Jugendsozialarbeit gesucht

Das Sozialwerk Dürener Christen ist anerkannter Träger der Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, der sich seit 1985 regional um junge Menschen im Übergang Schule Beruf kümmert. Als Träger unterschiedlichster Maßnahmen sind wir Arbeitgeber für über 120 pädagogische, psychologische und sozialpflegerische Fachkräfte sowie Werkanleiter im Kreis Düren. Teil der sehr komplexen Arbeit sind die Arbeitsfelder der Berufsorientierung/ und -vorbereitung und der überbetrieblichen Ausbildung im Rahmen der Jugendberufshilfe. Wir unterstützen junge Heranwachsende in niedrigschwelligen Aktivierungsmaßnahmen bei der Lebensbewältigung, Berufsfindung sowie Ausbildungs- und Arbeitssuche.

Ihr Einsatzgebiet:
Die pädagogische Fachkraft findet Einsatz im vom Kreisjugendamt finanzierten Projekt „Jugendsozialarbeit an Förderschulen“, welches schon seit Jahren erfolgreich an zwei verschiedenen Förderschulen im Kreis Düren durchgeführt wird. Ziele der Arbeit sind die Beratung und Begleitung junger Menschen auf dem Weg zur beruflichen Integration, Unterstützung bei schulischen Problemen und Hilfestellungen für Handlungsstrategien bei individuellen Problemlagen.

Der Einstieg kann sofort erfolgen. Eine konfessionelle Bindung ist nicht erforderlich.

Das sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialen Arbeit (Diplom oder Bachelor/Master)
  • Über die fachlichen Kompetenzen hinaus wünschen wir uns eine MitarbeiterIn, die über Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit verfügt und
  • die Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Arbeiten mitbringt
  • Handlungsorientierte Arbeitsweise und Flexibilität
  • Offenheit für systemische Sicht- und Denkweisen und eine ressourcenorientierte Arbeit
  • Fähigkeit zur professionellen Dokumentation
  • Freude, Veränderungsprozesse engagiert mit zu gestalten
  • Führerschein B und eigener PKW wünschenswert

Ihr Aufgabenfeld umfasst u.a.

  • sozialpädagogische Begleitung und Beratung von Jugendlichen an den Förderschulen (Einzelfallförderung),
  • Unterstützung bei der Entwicklung von individuellen Perspektiven
  • Planung und Durchführung von Gruppenübungen (Kommunikations- und Sozialtrainings)
  • Praktikumsakquise und Kontaktpflege zu Betrieben
  • Kommunikation und Vernetzung mit wichtigen Akteuren der Jugendsozialarbeit, Behörden und Schule
  • Dokumentation und Berichtswesen

Das bieten wir Ihnen:

  • ein anspruchsvolles Aufgabengebiet
  • einen befristeten Arbeitsvertrag für ein Jahr mit der Option auf Verlängerung und Entfristung
  • Arbeiten in einem engagierten Team aus Fachkräften des Sozialwerks und der jeweiligen Berufskollegs sowie der vor Ort tätigen Lehrkräfte
  • eine leistungsgerechte Vergütung
  • Teamsitzungen und regelmäßige interne und externe Fortbildungen

weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.