Einblick in MobiPro EU – Ausbildung ohne Grenzen

¿Cómo va la formación? „Danke, es läuft gut“, so Manuel Vega Toledo, der im August 2016 eine Ausbildung zum Hotelfachmann im Mariaweiler Hof in Düren begonnen hat.

Mauel Büro

Manuel ist einer von dreizehn aus Spanien kommenden Auszubildenden, die an dem Projekt des Sozialwerks „MobiPro EU – Ausbildung ohne Grenzen“ teilnehmen. Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) 2013 aufgelegte Sonderprogramm zielt auf Kandidaten wie ihn ab. Ein junger, aufgeschlossener Europäer, der trotz hoher Arbeitsmotivation und guter Qualifikationen, kaum eine Chance auf dem Arbeitsmarkt in seinem Heimatland hat. Hier in Deutschland hingegen ist er gefragt, besonders in Betrieben unserer Region, die zunehmend Schwierigkeiten haben, geeignete Ausbildungsplatzbewerber zu finden.

Jan Mayer, Geschäftsführer des Mariaweiler Hofs schätzt das Projekt: „Gute Bewerber für das Hotelfach zu bekommen, ist in den letzten Jahren immer schwieriger geworden. Das Vermittlungsangebot des Sozialwerks hat uns überzeugt. Nach einem vierwöchigen Praktikum stand einem Ausbildungsvertrag mit Manuel nichts mehr im Weg.“

Damit Ausbildung und Integration erfolgreich verlaufen, unterstützen Mitarbeiter des Sozialwerks Teilnehmer und Ausbildungsbetriebe über die gesamte Ausbildungszeit. Neben dem  regelmäßigen Austausch zwischen Betrieb, Berufsschule und Träger werden die  Teilnehmer sozialpädagogisch betreut, erhalten Deutschunterricht und ausbildungsbegleitende Hilfen.

Zuschnitt für Homepage Treffen Aachen(2)

Das Sonderprogramm greift letztmalig mit dem Ausbildungsjahr 2016. Neue Bewerber aus Spanien wird es 2017 nicht mehr geben, aber ganz sicher noch wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse für alle am Projekt Beteiligten.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: thejobofmylife.de

Aktuelle Informationen zum Projektverlauf im Sozialwerk  finden Sie hier:

BA_Logoleiste__download_bmas_zav_mobipro